Das Blog-Twitterstöckchen

frau Vogel Vogel Ich habe das Blog-Twitterstöckchen bezaubernderweise von Christiane Strauss aka @illustrantin erhalten.

Initiiert wurde diese Stock-Stafette von Ralph Scholze / Webpixelkonsum da steht auch was das ist, und warum und wieso.

Ich freue mich, hier mal mein Liebeslied an Twitter singen zu dürfen!

1.) Wer bist Du auf Twitter? Seit wann bist Du auf Twitter? Nutzt Du Twitter vorwiegend privat und/ oder beruflich?
Ich bin @frauvogel und seit dem 15. Februar 2009 bei Twitter. Ursprünglich habe ich rein beruflich getwittert, inzwischen hat sich das sehr gelockert und gemischt. Wobei ich es persönlich nennen würde und nicht privat.
Weiterlesen

Was machen Sie eigentlich beruflich? – Patchwork rocks!

Gute Frage. Und oft komme ich ins stolpern, wenn ich sie beantworten soll, bzw. sage ich etwas anderes – je nach dem wer mich das in welchem Zusammenhang fragt.

So nehme ich die Blogparade  von Wibke Ladwig gerne zum Anlass, um mich selber zu sortieren.

Wenn ich Wibke richtig verstanden habe, geht es nicht unbedingt darum einen Beruf zu erklären  – obschon es mich auch interessieren würde, was Astrophysiker oder Förster so den lieben langen Tag machen – sondern die in den letzten Jahren entstandenen Tätigkeitsfelder zu beschreiben, für die es (noch) keine Namen gibt.

Weiterlesen

Kunst- und Kulturmarathon in München

Haus der Kunst

Am letzten Novemberwochenende trafen sich die Macher der stARTconference und die Organisatoren der diversen stARTcamps in München, um sich besser zu vernetzen und um das Jahr 2013 zu planen.

Haus der Kunst

Die Kulturkonsorten hatten uns ein schönes Rahmenprogramm organisiert.
Am Freitag trafen wir uns im Haus der Kunst um eine Führung durch die Ausstellung „ECM — Eine kulturelle Archäologie“ zu genießen. Persönlich begrüßt vom Direktor Okwui Enwezor und begleitet von Anna D. Schüller fühlte ich mich gleich adoptiert von dem Haus, das Twitterer und Blogger gleichwertig behandelt wie Journalisten.
Weiterlesen

und plötzlich ist stARTcamp Köln #sck12

Ca. 3 Monate Vorbereitung und plötzlich ist stARTcamp Köln und schwupps ist es auch schon vorbei. Ich habe diesen wunderbaren Tag wie in Watte gepackt erlebt und erlebe ihn jetzt ein zweites Mal, indem ich alle Tweets, Kommentare und Posts und facebook Meldungen nachlese und mir die vielen Fotos anschaue. (allen voran die von Oliver, der den ganzen Tag dokumentiert hat).

Sck12_dsc_5955_plenum

Überwältigt von dem fabelhaften Feedback was Anke, Wibke, Guido und ich bekommen haben, kann ich das nur zurückgeben an alle Teilnehmer, die unseren vorbereiteten Rahmen mit Energie, Wissen, Sympathie, Farbe und Lebendigkeit gefüllt haben.
Weiterlesen

Lieber Hermann Schmidt Verlag

Ich kenne Dich schon lange und finde das was Du machst ganz toll. Seit einiger Zeit folge ich Dir auch sehr gerne auf twitter.

Gestern hatte ich das in meinem Briefkasten:

Hermannschmidtverlag

Ich bin total gerührt. Das ist eine wunderschöne Idee, liebevoll umgesetzt. Und es ist mir auch egal, wenn das als Massenmailing an hunderte von Retweetern rausgegangen sein sollte – ich bin jetzt ein bisschen verliebt.

Deine frau Vogel