Meine Highlights 2012

01_ministeck-2b01_ministeck

Im Januar haben die Geschmackssachen  im Rahmen der Passagen meine ministeck Glühbirnen ausgestellt. Die Passagen selber habe ich hier verbloggt und der Ausflug zur Bruder-Klaus-Kapelle von Peter Zumthor in Wachendorf im Rahmen der Architektouren war sehr beeindruckend.

01_img_830401_img_830801_img_831101_img_831701_img_8337

Der Februar stand ganz im Zeichen der Premiere von Helges Leben von Sibylle Berg. Fast ein Jahr Probenarbeit fanden ihren Abschluss. Das das nicht immer Zuckerschlecken ist, habe ich hier beschrieben.

02_helgesleben

Im März hatten wir das erste inoffizielle Herbergsmütter Tweetup im Wallraf-Richartz Museum.

03_tweetup-wrm_803_2012-03-01_tweetup-wrm_303_tweetup-wrm_5

Bei den  „kunstkochevents“ im museum für verwandte kunst habe ich mich gut unterhalten und gut gegessen

03_kunstkoch-3603_2012-04-12_1903_img_2012<br /><br /> 0412_19093403_kunstkoch-11

Die Organisation des erste stARTtogether Köln im April war eine gute Fingerübung für Anke von Heyl, Wibke Ladwig und mich für die Vorbereitung des stARTcamp Köln im September.

04_st-graficrecording

graphic Recording © Christoph Illigens / Kommunikationslotsen

Im sommerlich warmen Mai bin ich zu meiner ersten re:publica nach Berlin gefahren.

05_republica-1105_republica-4505_republica_8959

Im Juni habe ich Anlauf für die 2. Jahreshälfte genommen.
Im Juli war ich zum ersten Mal beim Jourfitz, das der Herr @Vergraemer organisiert, Anke von Heyl und Klaudia Pirc haben das Tweetup im Museum Kunstpalast zur El Greco Ausstellung begleitet, ich war im fabelhaften mARTA Museum in Herford bei der grandiosen Ausstellung „Atelier + Küche =  Labor der Sinne“ und bei „Das Veedel liest“ einem Abend mit Brechtliedern, habe ich Guido Renner und Hans Fuecker kennengelernt, die das stARTcamp Köln im September wunderbar abgeschlossen haben.

07_dasveedelliest

Es war ein Riesenspaß, im August mit Anke von Heyl und Wibke Ladwig das Video zum stARTcamp Köln zu drehen.

Im September bin ich fast ein bisschen zufällig zum Tweetup des Beethovenfestivals #befe12 gestolpert, aber es war ein fulminantes Erlebnis, die Übertragung des Eröffnungskonzerts auf dem Münsterplatz und den fantastischen Andris Nelsons erleben zu dürfen.
Das 2. stARtcamp Köln war dann natürlich eins der Top Highlights im Jahr.

Im Oktober ein entspannter Spaziergang über die Artfair und die großartigen Arbeiten von David Hochbaum bei Strychnin entdeckt.

10_artfair4610_artfair-05

Der pickepackevolle November brachte erst das 1. Theatercamp in Hamburg

11_img_20121111_111809
Dann war ich in München: Planung stARtfuture, die fantastisch von den Kulturkonsoren organisierten Tweetups im Haus der Kunst und im Jüdischen Museum, die Ausstellungen ECM, Ends of the Earth und Juden 45 / 90 – Von ganz weit weg – Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion – (hier verbloggt).
11_hdk_1424<br /><br /> 0911_jm9291
Und dann noch das lustige Tatort Twitter Event im digitalen Wohnzimmer des WDR.
11_tatort_191045

Das Jahr endete mit dem Bloggertreffen zur Art Spiegelman Ausstellung im Museum Ludwig 

12img_20121205_192841
und einer sehr produktiven und dennoch entspannten Landpartie mit meinen Herbergsmüttern Wibke und Anke in die Eifel.
12_hm-5212_hm_125812
12_hm_154442
wo wir dann auch noch ein Weihnachtliches Liedchen eingesungen haben:

Das Jahr war reich an Begegnungen mit vielen wunderbaren Menschen. Ich habe viel gelernt, sehr viel gelacht,  vieles zum ersten Mal gemacht, mich von manchem getrennt, Pläne geschmiedet, so viel Bereicherndes erlebt – es war ein wirklich gutes Jahr. Danke an alle die dazu beigetragen haben. Fühlt Euch umarmt.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Flattr this!

Kommentar verfassen